Dino Zähm Guide

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Shadow1702 schrieb:

    30 -40 min incl. Aushungern? Oder die halbe Stunde noch dazu? Fressen die das gebratene von allein? Oder muss man ihn zwingen? Dachte die Dinos fressen nur rohes Fleisch.
    30-40min incl. Aushungern. Wenn ein Tier oder Dino ausgehungert ist, verputzt es nonstop so viel Fleisch wie nötig ist um Satt zu sein. In meinem Fall ca.20 Prime Meat. Das Prime meat hab ich gebraten da es dann besser lager bar ist. Ungebraten hält es nur 3-4min. Gebraten hält es 45min. In einem "Räucher Ofen" hält es Gebraten dann 7h.
    Rohes Prime Meat soll wohl noch effektiver sein, aber da von viel zur richtigen Zeit zu haben ist fast unmöglich.
  • Doc schrieb:

    Shadow1702 schrieb:

    30 -40 min incl. Aushungern? Oder die halbe Stunde noch dazu? Fressen die das gebratene von allein? Oder muss man ihn zwingen? Dachte die Dinos fressen nur rohes Fleisch.
    30-40min incl. Aushungern. Wenn ein Tier oder Dino ausgehungert ist, verputzt es nonstop so viel Fleisch wie nötig ist um Satt zu sein. In meinem Fall ca.20 Prime Meat. Das Prime meat hab ich gebraten da es dann besser lager bar ist. Ungebraten hält es nur 3-4min. Gebraten hält es 45min. In einem "Räucher Ofen" hält es Gebraten dann 7h.Rohes Prime Meat soll wohl noch effektiver sein, aber da von viel zur richtigen Zeit zu haben ist fast unmöglich.
    Das ist echt fix... :thumbup:
    Soweit ich das beim Ark Wiki nachgelesen habe ist der Effekt bei gebratenem Prime Meat x2 und bei rohem x4. Frage mich nur ob es bei normalem rohem Fleisch und gebratenem Fleisch auch einen unterschied beim Taming-Effekt gibt, oder nicht? hmm....

    Weil soviel Prime Meat hab ich gar nicht :( . Wann bekommt man das überhaupt? Ist das zufällig?
  • Gibt bestimmte Dinos die das geben können. Sammel davon immer erst ganz viel bevor ich einen Fleischfresser zähme. Gibts soweit ich weß von Stegos, Brontos, Mammuts, Carnos, T-Rex, den Adlern(Name grad vergessen :D), Megalodon und ich schätze mal auch von dem Spinosaurus aber von denen hab ich noch nicht genug gekillt. Die Dinos ganz normal ausnehmen mit der Spitzhacke oder nem Dino und mit etwas Glück ist Prime Meat dabei. Ich bring das dann immer Gleich zum Feuer und brate das, denn Roh hält es nur ein paar min. Danach dann in den Räucher Ofen und dann hält es ziemlich lange^^
  • Doc schrieb:

    Gibt bestimmte Dinos die das geben können. Sammel davon immer erst ganz viel bevor ich einen Fleischfresser zähme. Gibts soweit ich weß von Stegos, Brontos, Mammuts, Carnos, T-Rex, den Adlern(Name grad vergessen :D), Megalodon und ich schätze mal auch von dem Spinosaurus aber von denen hab ich noch nicht genug gekillt. Die Dinos ganz normal ausnehmen mit der Spitzhacke oder nem Dino und mit etwas Glück ist Prime Meat dabei. Ich bring das dann immer Gleich zum Feuer und brate das, denn Roh hält es nur ein paar min. Danach dann in den Räucher Ofen und dann hält es ziemlich lange^^
    kann ich so bestätigen.
    Allerdings gibt es meinen Erfahrungen nach nur bei den Größten Ihrer Rasse Primemeat, also Bronto, T-Rex und Ancylo (der "Adler"). Vl. auch noch bei dem rießen Unterwasserviech (wo neu dazu gekommen ist), hab es bei dem aber noch nicht versucht da ich noch keinen gefunden habe.
  • Hi,

    Aushunger wie schon hier erwähnt wurde ist ein fehl glaube..
    Warum: zähmen geht über futter.
    Und ob man das Tier vorher aushungern lässt oder gleich mit futter versorgt ist egal.
    Was man nicht machen darf ist während dem fütter das essen ausgehen lassen.
    Da startet man dann mit dem zähmen wieder von null.

    Wurde von mir Gestern noch mal quer geprüft.
    Keine unterschied feststellbar.
    Sprich aber nichts dagegen oh den Dino will ich haben. betäuben und dann auf Futter suche erste gehen falls man gerade keins mit hatte.


    Beachtet auch das Fleischfresser und Pflanzenfresser sich im Zähmen unterscheiden.
    Fleischfresser sind dank Primemeat sehr leicht zum zähmen das dies die zähmen sehr gut beschleunigt.
    Dies Möglichkeit hat man beim Planzenfresser in der Form nicht.

    Daher ist das zähmen ein wenig unterschiedlich.

    Fleischfresser:
    Betäubung; Nacoticum
    Futter: Rohe Fleisch.
    Beschleunigen: Primemeat

    Planzenfresser:
    Betäubung; Nacoti Beeren
    Fuuter: Violetten Beeren mögen alle am liebsten.
    (Geb auch immer einen Stapel der anderen Beeren rein ab und zu essen die mal von denen.)
    Beschleunigen: Narcoberrys, erhöht futter bedarf
    (rohes fleisch hat sich als weniger effizient erwiesen. aber wenn man gerade nichts anders hat auch okay. senk noch nicht die zähming effizient. )
  • Moin, moin!

    Hab das Forum die letzten Tag verfolgt und muß nun auch mal ne Tube Senf ablassen.

    Sandrom schrieb:

    Hi,

    Aushunger wie schon hier erwähnt wurde ist ein fehl glaube..
    Hab die letzten Tage viel experimentiert. Also bei Fleischfressern macht das Aushunger reichlich was aus!

    Zwei Test, einmal mit T-Rex und einmal mit Megalodon. Hab es geschafft das jeweils zwei dieser Spezies nebeneinander sich "hinlegten". Ich hab immer den Stufen höheren aushungern lassen (der also länger zum Zähmen bräuchte).

    Der Trick des Aushungerns: Die Effizienz startet ja erst sobald das Vieh den ersten Happen ißt.

    T-Rex Stufe 3: Gleich fressen rein. Er fraß halt im regelmäßigen Abstand ein Stück Fleisch. Bis zum nächsten Happen sank natürlich die Effizienz.

    T-Rex Stufe 21: Erst aushunger lassen (T-Rex Stufe 3 war bis dahin ca. bei 30% "taimen"). Dann erst Futter rein. Das Vieh mampfte ein Stück nach dem anderen. Das "Taiming" stieg sehr schnell an. Die Effizienz sinkt über Zeit und währen diese runtertick frißt er halt ein Stück nach dem anderen ohne Pause.

    Ergebniss: Als T-Rex Stufe 21 aufstand und mich nach seinem Namen fragt, war T-Rex Stufe 3 bei ca. 80% "taiming".

    Das gleiche Ergebis bei Megalodon. Wie es sich beim Bronto verhält wollte ich demnächst mal Testen.
    Bronto hat ca. 10.000/10.000 "Hunger" und da dauert das Aushungern bestimmt Ewigkeiten.

    PS: EIn T-Rex Stufe 7, ausgehungert(!), braucht ca. 25-30 prime-Meat und das Taiming dauert dann ca. 2 Minuten(!).

    Viel spass noch bei fressen und gefressen werden....
  • Eorlreth schrieb:

    Die Effizienz sinkt über Zeit

    Das ist Interesant, weil beim Pflanzenfresser. ( Trizertops war Test Objekt) war es so das die Effizient im selben masse gesunken ist wie das Taminig stieg. Konnte dem Effizentswert richtig beim sinken zuschauen.

    Etwa die haben da wieder was geändert
    oder es ist so das
    • Fleischfresser Taiming Effizents über Zeit sinkt.
    • Pflanzenfresser Taiming Effizents über menge der zu sich genommen Nahrung sinkt.


    @Eorlreth Danke für deine über Prüfung mit T-Rex und Feedback.
  • Was passiert beim Pflanzenfresser wenn Du ihm nur EINE Beere zum Essen gibts und dann wartest?
    Eigentlich müsste die Effizienz langsam sinken. Bei Raubsauriern ist das so.

    Bin leider Gestern nicht mehr zum Testen gekommen und Nachher wollte ich meine T-Rex Armee weiter aufbauen. Hab eine Stelle gefunden wo sich fast immer mindestens drei T-Rex rumtreiben. Mal sehen ob ich alle drei bekomme. Ein kleines Lager ist schon aufgebaut, 300 Narcotics und nochmal soviele Pfeile sind fertig.
    Hallo meine Lieben, nachher ist Schlafenszeit ;)

    Aber das mit den Vegetariersauriern werd ich nebenbei mal testen, Hab ja noch ca. 20.000 Beeren (Bronto sei dank).
  • Er/Sie wird die Beere fressen. Dann wird die Anzeige im Zähmbalken auf kein Futter gestellt werden und das zähmen fängt von vorne an.
    Und die Effizents wird ein wenig gesunken sein.

    Außer es wurde wieder was geändert. Infos sind Schliesslich schon wieder 3-4 Tage alt ;)
    Da war viel Zeit für Patches. :)

    Also mach das mal werde das sich auch wieder machen sobalt neue Basis steht.
    ( nach Server übersiedeln muss mal erst neue Basis her. )

    Bin mal gespannt welche Erfahrungen du dabei sammelst. :)
    Und viel Spass mit den Rexies. :D die armen tun mir jetzt schon leid.
  • Hallo,

    wir haben am vorigen Abend mal zwei Stegos gleichzeitig gelegt und gezähmt. Meiner Lvl 6, anfangs Effi war ca. 53%. Der Stego von meinem Mate hatte Lvl 7 anfangs Effi war ca. 66%. Wir haben beide gleichzeitig Narco-Beeren und Mejos rein getan (vorher NICHT ausgehungert, beide Stegos hatten bis auf wenige Punkte gleich viel Food).
    Unsere erste Vermutung war das sein Lvl 7 zuerst fertig sein sollte, da dieser ja schon am Anfang eine höhere Effi hatte als mein Lvl 6 Stego. Aber es kam anders...

    Wir haben nur eine Sache unterschiedlich gehandhabt, und zwar habe ich bei meinem Stego die Bewusstlosigkeit immer bis ins untere Drittel sinken lassen und habe erst dann wieder Narco-Beeren gefüttert. Mein Mate hat den Balken immer am oberen Limit gehalten (also ständig Narco-Beeren gefüttert).

    Am ende hatte mein Stegeo Lvl 6 eine Effi von ca. 33%, der Stego Lvl 7 von meinem Mate am Ende ca. 24% und mein Stego war als erstes Fertig.

    Also ich glaube das Sandrom´s Theorie in gewisser weise zutrifft. Aber nicht nur.. denn wenn es zu 100% so wäre, hätte am Ende der Stego meines Mates mehr Effi haben müssen als meiner. Es ist aber genau anders herum...

    Ich denke das es auschlaggebend ist wie man die Narco-Beeren füttert, denn nur so kann ich mir den Unterschied beim Taming unserer beiden Stegos erklären.


    PS: Ich glaube über Taming kann man Stundelang Diskutieren 8o ;) .
  • Shadow1702 schrieb:

    ... und zwar habe ich bei meinem Stego die Bewusstlosigkeit immer bis ins untere Drittel sinken lassen ...
    Vorsicht. So ab 50% können die Viecher wieder aufwachen. Ist mir schon mit nen Carno passiert. Hab mich fast zu tode erschrocken als der hinter mir aufstand und mich vernaschte.

    Shadow1702 schrieb:

    PS: Ich glaube über Taming kann man Stundelang Diskutieren 8o ;) .
    Welch weise Worte :)

    Es gibt ja ein paar schöne Spots wo gleich mehrere einer Gattung vertreten sind. Muß nach der Arbeit mal ne Runde experimentieren.
  • Jep da können wir lange und viel Diskutieren. :)

    Aber auch ein guter Ansatz mit dem die Betäubung weiter runter fallen zu lassen.
    Vielleicht hab ich mich bei zähmen vom Bronto getäuscht das es auf die Menge an Narko Beeren ging sondern weil ich mit unter
    den mal gut 1/3 bis 1/2 Betäubung abfallen hab lassen.
    War ja an Beeren Farmen.
    bzw. die Kombination aus beidem.

    Vielleicht ist der beste Weg.
    Erst mal so 300 / 500 / 1000 Narko Beeren verfüttern und dann die Betäubung auf 1/2 runter gehen lassen.
    Und dann wieder so viel wie geht verfüttern.
    ( Dann hat man die Wirkung Futterbedarf Erhöhung durch Narko Beeren, und dann durch weniger Betäubung )

    so will jetzt zocken um das zu testen. miss muss noch arbeiten und die Dinos sind auch noch ohne Sattel. :(

    PS:
    viele Weg führen nach Rom, nur welcher ist der Schnellste. ;)
  • Eorlreth schrieb:

    Shadow1702 schrieb:

    ... und zwar habe ich bei meinem Stego die Bewusstlosigkeit immer bis ins untere Drittel sinken lassen ...
    Vorsicht. So ab 50% können die Viecher wieder aufwachen. Ist mir schon mit nen Carno passiert. Hab mich fast zu tode erschrocken als der hinter mir aufstand und mich vernaschte.

    Shadow1702 schrieb:

    PS: Ich glaube über Taming kann man Stundelang Diskutieren 8o ;) .
    Welch weise Worte :)
    Es gibt ja ein paar schöne Spots wo gleich mehrere einer Gattung vertreten sind. Muß nach der Arbeit mal ne Runde experimentieren.
    Also seit 174.0 sollten die Dinos eigentlich so lange Bewusstlos bleiben, bis der Balken bei Null angekommen ist. Hab hier mal den teil aus den Update-News rausgesucht (Quelle: Steam)

    - Dino Knocked-Out state will now hold until the Dino's Torpor reaches 0%, previously they could exit earlier. However, their Torpor will decrease more quickly based on how much their maximum Torpor level is -- so that higher-level Dinos are naturally more difficult to keep knocked-out.

    Von daher dürfte die Gefahr nicht mehr bestehen :thumbsup: .
  • Shadow1702 schrieb:


    Von daher dürfte die Gefahr nicht mehr bestehen :thumbsup: .
    Gut zu wissen.

    Laut WIKI spielt die Effizienz wohl gar keine Rolle und hat mit dem "Tamen" nicht wirklich viel zu tun.

    WIKI:
    Taming Effectiveness affects the melee damage of a dinosaur after it has been tamed. It does not have any effect on the taming speed of the dinosaur. Taming effectiveness decays every time the dinosaur eats. The rate of decay can be slowed by feeding the dinosaur it's favorite food. No other means of preventing effectiveness decay are currently known.

    Aber langsam blicke ich nicht mehr durch. Ich wolle ja gestern noch nen T-Rex bändigen. Ich hatte mehr als Glück und es waren drei(!) die über eine kleine Klippe in mein Gehege gesprungen sind. Alle drei hab ich betäubt (Stufe 4, Stufe 4 und Stufe 24).

    Teils gleich Fressen gegeben, den 24er hungern lassen. Beide 4er wurden gleich behandelt. Zuerst bekam ich den 4er den ich zuerst betäubt habe, nach ca. 10 min. den 24er und den zweiten 4er erst nach weiteren 20 min.

    Aber:


    Ich hab nicht das gefühl das Spiel arbeiten großartig mit Zufallszahlen, aber da der Abstand der 4er so groß war muß der Zufall doch wohl eine Rolle spielen.
  • Eorlreth schrieb:

    Shadow1702 schrieb:

    Von daher dürfte die Gefahr nicht mehr bestehen :thumbsup: .
    Gut zu wissen.
    Laut WIKI spielt die Effizienz wohl gar keine Rolle und hat mit dem "Tamen" nicht wirklich viel zu tun.

    WIKI:
    Taming Effectiveness affects the melee damage of a dinosaur after it has been tamed. It does not have any effect on the taming speed of the dinosaur. Taming effectiveness decays every time the dinosaur eats. The rate of decay can be slowed by feeding the dinosaur it's favorite food. No other means of preventing effectiveness decay are currently known.

    Aber langsam blicke ich nicht mehr durch. Ich wolle ja gestern noch nen T-Rex bändigen. Ich hatte mehr als Glück und es waren drei(!) die über eine kleine Klippe in mein Gehege gesprungen sind. Alle drei hab ich betäubt (Stufe 4, Stufe 4 und Stufe 24).

    Teils gleich Fressen gegeben, den 24er hungern lassen. Beide 4er wurden gleich behandelt. Zuerst bekam ich den 4er den ich zuerst betäubt habe, nach ca. 10 min. den 24er und den zweiten 4er erst nach weiteren 20 min.

    Aber:


    Ich hab nicht das gefühl das Spiel arbeiten großartig mit Zufallszahlen, aber da der Abstand der 4er so groß war muß der Zufall doch wohl eine Rolle spielen.
    Juhhuuu..... noch mehr Chaos :thumbsup: .


    Hmm.... wirklich merkwürdig.

    Hab da aber noch nen paar fragen...

    1. Hast du noch ne Ahnung wie am Anfang/Ende die Effi (Taming) bei den 2 Lvl. 4 Dinos gewesen ist?
    2. Hatten alle drei am Anfang ca. das selbe Food Lvl?

    Da du die beiden Lvl. 4 Dinos gleich behandelt hast, vermute ich das der schnellere von beiden eine höhere Anfangs Effi (Taming) gehabt hat. Der 2. wiederum eine wesentlich niedrigere.

    Den Lvl. 24 lasse ich als vergleich außen vor, da er halt einfach ein viiiel höheres Lvl. hat als die anderen beiden. Denn da sind die Grunddaten einfach zu unterschiedlich (Topor-Lvl viel höher etc.) gegenüber den Lvl 4 Dinos.


    Des weiteren bin ich mir nicht sicher ob wir Fleischfresser mit Pflanzenfresser vergleich sollten. Ich glaube es bringt uns nur weiter wenn wir Fleischfresser mit Fleischfresser und Pflanzenfresser mit Pflanzenfresser vergleichen.

    Zusatz zu meinem Test mit den beiden Stegos (sieher Post weiter oben):

    Die beiden Stegos hatten ja eine unterschiedliche Anfangs Effi (Taming). Ich habe jetzt nochmal nachgedacht und kann mir den unterschied evtl. erklären.
    Mein Stego (niedrigere Anfangs Effi) war schwerer verletzt als der andere Stego (höhere Anfangs Effi). Kann es nun sein, das der Gesundheitszustand des Dinos die Anfangs Effi beeinflusst?


    Gruß Shadow
  • Ja der Gesundheitszustand beeinflusst die Effi.
    Auch dürfte die Tamining Rate mit der Gesundheit zusammen hängen.
    Um so schwerer Verletzt um so langsamer geht es.

    Deswegen @Eorlreth kann es sein das die 4 unterschiedlich stark verletzt waren.
    Wenn ja könnte ich mir diesen unterschied bei den 2 4 erklären.

    Sonst kann es sein das es einen Random Dauer gibt beim Zähmen.
    Sprich 2 Dinos der selben Art (und Level) brauchen unterschiedlich lange.
    Der eine 2 Tage
    Der andere 2 1/2 Tage.
    ( was vielleicht abhängig vom Alter wiederum sein könnte.)

    Und wieder haben wir neue Parameter für zähming Experimente.
    Nächste Experiment 3 Dinos der selben Art zähmen und dabei vorher schauen wie alt die Dinos sind.
  • Sandrom schrieb:

    Ja der Gesundheitszustand beeinflusst die Effi.
    Da stimme ich dir zu, die Anfangs Effi hängt vom Gesundheitszustand ab.


    Auch dürfte die Tamining Rate mit der Gesundheit zusammen hängen.
    Um so schwerer Verletzt um so langsamer geht es.
    Diesen Punkt möchte ich so NOCH nicht bestätigen, weil bei mein Stego zwar schwerer verletzt war als der von meinem Mate (dadurch auch eine niedrigere Anfangs Effi). Aber mein Stego hatte trotz dessen am Schluss eine höhere Effi und war schneller fertig als der von meinem Mate.
    Aber da mein Mate seinem Stego ständig Narco-Beeren zu futtern gegeben hat, kann es natürlich sein das er dadurch die Taming Effi im verlauf des Zähmens ernorm gedrückt hat, das der Vorteil des Gesundheitszustandes nicht mehr zur Geltung kam.(Also könnte deine Theorie stimmen... aber bin mir da noch nicht soooooo sicher ;) )
    Mal sehen wann ich dazu komme nochmal das selbe zu Testen, dann werde ich beide gleich behandeln (auf gleiche weise mit Narco-Beeren füttern).


    Deswegen @Eorlreth kann es sein das die 4 unterschiedlich stark verletzt waren.
    Wenn ja könnte ich mir diesen unterschied bei den 2 4 erklären.
    ^^Jap... das ist auch meine Vermutung.


    Sonst kann es sein das es einen Random Dauer gibt beim Zähmen.
    Sprich 2 Dinos der selben Art (und Level) brauchen unterschiedlich lange.
    Blasphemie....Steinigt Ihn!!!!! ;) Dann hätten wir ja gar keinen Grund mehr zum Testen und Diskutieren =O ;( !
    Der eine 2 Tage
    Der andere 2 1/2 Tage.
    ( was vielleicht abhängig vom Alter wiederum sein könnte.)



    Und wieder haben wir neue Parameter für zähming Experimente.
    Nächste Experiment 3 Dinos der selben Art zähmen und dabei vorher schauen wie alt die Dinos sind.