Der Biber Damm - wie sieht er aus ?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Der Biber Damm - wie sieht er aus ?

    Hallo,

    durch Zufall habe ich einen Biber Damm entdeckt, manch einer mag ihn ja schon eher gefunden haben, aber andere werden wahrscheinlich immer noch danach suchen und diesen für einen Mythos halten.

    Kurzum, so sieht er aus:


    Der Damm des Biber`s vom Rücken eines Giganoto aus betrachtet.


    Der Damm aus der Nähe betrachtet.

    Was war drin:

    Zementpaste (ca. 90 Stück)
    Silicia Pearls (ca. 75 Stück)
    Seltener Pilz (ca. 25 Stück)
    Seltene Blume (ca. 35 Stück)
    Holz (ca. 600 Stück)

    Ich hoffe, diese kleine Ansicht des Dammes, hilft dem einen oder anderen weiter, bei seiner Suche danach erfolgreich zu sein, also viel Glück bei der Suche. :thumbup:
    P.S. Der Damm war nicht in der Nähe zu einem Wasserfall gelegen.

    Viele Grüße
    Simon

    The post was edited 2 times, last by nomis23 ().

  • Da sind Biber in der Nähe.

    4 Biber Dämme sind´s 2 x im Wasser, 2 x an Land.


    Mal so nebenbei, ich denke "Damm", so wie er bezeichnet wird, ist eher etwas unglücklich gewählt, da diese Konstrukte ja immer etwas "allein" im Wasser oder an Land stehen und somit keinen "Damm" bilden. Aus meiner Sicht würde es wohl Biber Bau treffender bezeichnen, aber wie geschrieben, das ist halt nur mein Eindruck davon.

    Biberlexikon

    Grüße
    Simon
  • Ne waren schon Biber da. Allerdings kommen an dieser Stelle so keine Biber vor glaube ich. Es ist einfach eine schöne Stelle bei 77/22 der kleine See mit Wasserfall.

    Und da dort wenig los ist, habe ich einfach mal eine Hand voll Biber angesiedelt.
    Scheinbar gibt es dort wenig Feinde, sodass die Nager sich ein bisschen entfalten konnten :)

    Grüße
    OC
    Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz!
  • Ihr könnt auch künstlich Bieber Dämme erzeugen, ihr müsst lediglich einen kleinen See finden (Am besten ohne Fleischfresser) und ihn großzügig mit Stone Walls zumauern (in etwa 3-4 Foundations zum Wasser hin Platz lassen). Dort dann 3-4 Wilde Bieber reinwerfen und abwarten. Nach ein paar Stunden nochmals hinfliegen und siehe da, Bieberdämme. Nicht gerade die Sinnvollste Methode zum farmen von Holz aber meiner Meinung nach eine nette nebeneinkunft von Cementing Paste & Perlen.
  • Ich habe gestern einfach mal ein paar Tests gemacht & mir "künstlich" den Biberdamm erzeugt. Dazu habe ich mit einem Quetz und Argentarvis zusammen einige Bieber eingesammelt & sie zur Oase gebracht.




    Insgesamt hatte ich dann ca. 11-12 Bieber in der Oase.

    Meine Befürchtung war das sie despawnen, ist aber erstmal nicht so. Sie würden in der Theorie stundenlang dort sein wenn sie nicht gefressen werden. Es hat dann ca. 20 Minuten gedauert bis ich ein großen Bieberdamm hatte, der hat sich aber erstmal gelohnt.




    Soweit ich das bisher erkennen kann, bauen sie ca. pro Stunde einen Damm. Ist also eher Nebenverdienst. Dennoch von der Location selbst erstmal unabhängig wie ich es sehen kann [wird aktuell auf Pflanzenfresserinsel getestet]. Was ich noch testen möchte und dann ggf. nachreiche, ist die Frage ob die Biber Wasser & Holz erreichen müssen oder ob es reicht sie einfach in ein 3x3-Bau zu stecken damit in deren Nähe Dämme entstehen.

    Zudem bleibt folgendes Problem insofern diese Spielmechanik stimmen sollte: Sobald man einen Dino tötet, stirbt woanders ein weiterer willkürlich auf der Karte. Dadurch besteht also langfristig immer die Gefahr das auch die eingesperrten Bieber nach und nach aussterben da sie 'wild' bleiben müssen. Auf zu aktiven Servern bzw. zu sehr aktiven Zeiten dann also keine gute Idee die Bieberfarm zu füllen.

    Hoffe aber meine Erfahrung und Ideen bringen den ein oder anderen weiter. Denke einige testen da gern auch mal im Singleplayer herum. :)

    Serversettings: Harvest x2, Stackmod aktiv. Denke alle weiteren sind nicht relevant für den Damm soweit diese überhaupt Einfluss haben.
    Gruß, Fuchs

    PS: Ja, mein Rechner is die letzte Krücke & ja, diesen Pixelbrei kann ich mir antun weil Ark einfach verdammt Laune macht. :D

    //edit 05.03.: Tippfehler entfernt & Serversettings ergänzt.
    Derzeit Inaktiv! Sollten Guides oder andere Beiträge veralten fühlt euch frei meinen Inhalt zu kopieren & up-to-date zu bringen. Viel Erfolg Ark. :)

    The post was edited 1 time, last by Der Fuchs ().

  • Klingt spannend, danke für die Tipps! :)
    Aber konkret die Frage: Waren die Biber noch eingezäunt, als sie den Damm gebaut haben? Wenn ich wilde Dinos woanders ansiedeln will, dann laufen sie immer wieder zurück, oder ins Meer ... Und was ist die "Oase"? Ich selber probiere grad auf der Pflanzenfresserinsel herum, aber da passiert nix. Vllt weil ich dort meine Base habe?

    PS: Hab jetzt das Lets Play von Coya geguckt, und weiß jetzt, was mit Oase gemeint ist. Is ja eigentlich ne Lichtung und keine Oase. :P Bei mir auf dem Server steht da aber schon eine Base, fällt für mich also aus, leider ...

    The post was edited 2 times, last by Kuhlumbus ().

  • Haben es auch auf der Pflanzenfresserinsel versucht & als gescheitert eingestuft (kurzfristige Analyse). Wir gehen derzeit davon aus, dass es bei natürlichen Bieberspawns einfach mit am besten klappt, derzeit läuft ein Test bei 84/57. Wir haben dort die Bieber in Zaunfoundations eingebaut um gleichfalls zu testen ob diese den Spawn von Dämmen blockieren oder nicht. Bei normalen Foundations/Fundamenten wird ja das Ressourcenspawning im Umkreis verhindert. Kann aber noch keine Erkenntnisse dazu mitteilen da viel zu viel am Wochenende los war. :)

    Zum Test in der Oase: Die Bieber liefen dort frei herum, der Quetzelkäfig war nur für den Transport. Hatten das Glück das dort ein Einsiedler gebaut hat & somit noch viel Platz war. In der Regel ist der Platz ja schon durch ein Tribe bebaut.

    Die andere Frage die ich mir Stelle liegt darin, ob ein Gewässer an sich reicht oder ob es zwangsläufig ein Fluss sein muss an dem gebaut werden kann.... und letzteres scheint mir bisher die Antwort zu sein.

    Gruß, Fuchs

    //Edit: Denke auch das folgendes Problem hinzukommt beim Test auf der Pflanzenfresserinsel. Dort ist auch unsere Base & durch ständige Aktivität wird der Bereich dauerhaft geladen. Meine Vermutung geht dahin, dass dies ebenfalls die Chance verhindert. Denke die Chance wird wie bei den Eierlegebatterien dadurch verbessert, dass man einen nicht dauerhaft geladenen Bereich nutzt & diesen verlässt & wieder besucht und wieder von vorn... alles noch in der Erprobung. :)
    Derzeit Inaktiv! Sollten Guides oder andere Beiträge veralten fühlt euch frei meinen Inhalt zu kopieren & up-to-date zu bringen. Viel Erfolg Ark. :)

    The post was edited 1 time, last by Der Fuchs ().

  • Kuhlumbus wrote:

    Moin,

    da ich mich nun bissl intensiver mit den Bibern befasse, hätte ich mal ein paar Fragen.
    1. "Fundorte": Ich habe bisher 3 Fundorte ausgemacht - ca. 60,30 / 83,59 / 49,72. Gibt es noch mehr, ist das auf den Servern unterschiedlich?
    2. Dämme: Ich weiß wie die aussehen, aber nur aus dem Internet. :D Sind die wirklich soooo selten?
    3. Dämme baun: Kann man die Biber dazu bringen, Dämme zu baun? Die wilden oder gezähmten, im Wasser oder auf Land, in der Base oder nur weiter weg?
    4. Meer-süchtig: Abgesehen davon, dass sich wilde und gezähmte Biber bei mir immer mal in Luft auflösen, haben meine wandernden Holzfäller die Angewohnheit, früher oder später im Meer zu landen und da nen Hochgeschwindigkeits-Dauerkreisel zu schwimmen. Ist das normal? ;(
    5. Tamen: Tamen dauert ja ne Weile. Aus Mangel an Gallimimus haben wir den Biber mit Zitronen gezähmt. Gibt's da Unterschiede beim Gemüse?
    6. Zucht: Mit Züchten haben wir jetzt auch angefangen. Erster Versuch ist gleich schiefgegangen, da die Brutzeit wohl über 6 Stunden geht, mein Tribemate war da bissl zu optimistisch ... Hat da einer von euch schon konkrete Werte?
    Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere dazu mal was aus eigener Erfahrung schreiben kann.
    Danke!

    LG Kuhlumbus
    Danke für die Antwort!
    Ich hatte in nem anderen Thread paar Fragen aufgelistet (siehe Zitat), passt ja hier. :D
    Bei 84/57 bin ich auch regelmäßig, um auf der Pflanzenfresserinsel Biber abzusetzen (oder zu tamen). Allerdings hab ich bei 84/57 (und auch an den anderen Positionen) noch nie nen Biberdamm gesehen ... Habt ihr dort schon Dämme gesehen oder wollt ihr die Biber motivieren, jetzt welche zu baun? 8)
    Mir ist schon klar, dass die Dämme zu genial sind, um nun an jeder Ecke zu spawnen, aber ich hätte gern wenigstens mal einen live gesehen ... 8o
    Habt ihr zu den anderen Fragen schon paar Erfahrungen sammeln können? Eine Antwort hab ich schon bekommen: Brutzeit/Babyzeit soll ja beides bei 8 Stunden liegen.

    LG Kuhlumbus
  • Mal kurzes Feedback zurück auch wenn ich selbst kaum rumtesten konnte in letzter Zeit aufgrund großer Baseverlagerung. Projekt Bieber-Damm steht weiterhin noch bei mir offen. :)

    Auf reddit konnte ich feststellen, das Leute Bieberdämme an so ziemlich allen Gewässern hervorrufen konnten & auch nicht direkt an Gewässern. Auf einem Bild wurden die Dämme einfach auf dem tiefen Gewässer gebaut - habe leider keine Posi-Daten gehabt (denke aber es war unterhalb des roten Obelisk im Wasser). Bei jemand anderem haben sie im Gehege auf dem Plateau überhalb von Hidden Lake/Oase gebaut. Sieht für mich also derzeit so aus als wenn die Location grundsätzlich erstmal egal ist.

    Da kam mir die zweite Überlegung.. warum haben die dort so viele Dämme gehabt & bei meinem Versuch nur 1 Damm. Meine Überlegung geht dahin, dass der Bieberkäfig in Render-Reichweite sein muss, dennoch nicht zu nah am Geschehen sein sollte. Hatte damals beim Versuch nur ein paar Überflüge gemacht weil ich nebenbei Beacon-Drops eingesammelt habe. Die Render-Reichweite ließe sich mit einem Tracker bemessen, also dann wenn ein Dino beim Überflug sichtbar dargestellt wird. Werd, sobald die Zeit es zulässt, dann mal ein Gehege an der Grenze zur Renderreichweite bauen und das ganze beobachten & Test 2 wird die direkte Nähe zur Base sein, also ein Gehege das nicht von Fundamenten geblockt wird. Wäre eigentlich noch ein dritten Test wert zu schauen ob Fundamente das Spawnen von Dämmen verhindern... aber schauen wir erstmal was die anderen Test zeigen werden.

    To be updated...

    Gruß, Fuchs
    Derzeit Inaktiv! Sollten Guides oder andere Beiträge veralten fühlt euch frei meinen Inhalt zu kopieren & up-to-date zu bringen. Viel Erfolg Ark. :)