Anfängerfragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anfängerfragen

    Hallo zusammen!
    Ich spiele seit ein paar Tagen Ark und bin daher noch ein ziemlich blutiger Anfänger
    Ich hätte ein, zwei Fragen zum Tamen der Dinos. Meinen ersten Dodo hab ich schon. Hab den aber eher durch Zufall gezähmt...
    Jetzt weiß ich nicht ob ich größenwahnsinnig bin mit meinem Level 15 , aber ich versuche die ganze Zeit nen Triceratops k.o. zu schlagen. ( Steinschleuder, Steinpfeil) Aber der Kollege weigert sich beharrlich, mir den Gefallen zu tun, sich schlafen zu legen. Mit dem Ergebnis, dass er mich jedesmal aufspießt.
    Gibt es bestimmte Stellen, wo man hintreffen muss? Wie oft muss man auf sie schießen?

    Eine weitere Frage:
    Ich hab irgendwo gelesen, dass die gezähmten Tiere Essen brauchen. Das ist klar, werden brav gefüttert. Aber brauchen sie auch was zu fressen während ich nicht spiele? Bzw.wird in dieser off-Zeit das Essen weniger? Ich spiele derzeit nur als Einzelspieler auf dem Lokalen Server.

    Vielleicht kann jemand helfen, danke!
  • Hallo Brontosaurus,

    es ist nicht direkt Größenwahnsinnig ein Trike zähmen zu wollen. Allerdings sollte man bei jedem Dino den man zähmen möchte auch auf das Level achten. Je höher das Level ist, desto schwieriger wird es zum Anfang für dich sein diesen zu betäuben und zu zähmen. In dem Fall kann dir ein Tamin-Calculator genau sagen was du brauchst.

    Web App A-Calc Taming Calculator and Companion App for Ark: Survival Evolved <-- währe z. B. so eine Seite zum Berechnen.

    Dann sei noch gesagt, schieß nicht mit Steinpfeile auf einen Dino wenn du diesen zähmen möchtest, die machen keine Benommenheit, sprich der Dino wird höchstens sterben.

    zu deiner 2. Frage, der Dino braucht immer dann Nahrung, wenn der Server läuft, im Singleplayer natürlilch dann, wenn du diesen gestartet hast. Spielst du auf einem Server, halt auch dann wenn du nicht da bist.

    Ich hoffe das beantwortet deine Fragen soweit.

    LG

    gluehwo
  • Du kannst mit verschiedenen Waffen Tiere dazu bringen Torpor zu bekommen, allerdings sind die ganzen "Betäubungswaffen" natürlich auch unterschiedlich gut.
    Ich geb dir hier mal eine kleine Liste wo du schauen kannst welche du am ehesten erreichen könntest um dein Trike o.a. zu zähmen. (Die Fäuste lasse ich dabei aus)

    1. Der Knüppel macht bei 100% Melee Damage 20 Torpor p.h.
    2. Die Slingshot macht bei 100% Melee Damage 24,5 Torpor p.h.
    3. Die Betäubungspfeile machen mit normalem Bogen insgesamt 90 Torpor, dabei 40 direkt und 50 über 5 Sekunden
    4. Der Compound Bow macht 54 direkten Torpor und 67,5 über 5 Sekunden
    5. Der normale Crossbow macht 70 direkten Torpor und 87,5 über 5 Sekunden
    6. Die Tranq Darts, welche du mit der Longneck schießt, machen 156 direkten Torpor und 65 über 5 Sekunden
    7. Die Shocking Darts sind ca. doppelt sogut, sie verursachen 312 direkten Torpor und 130 über 5 Sekunden

    • Der Electric Prod ist eine Nahkampfwaffe und benötigt nach jeder Verwendung eine gewisse Zeit zum aufladen verursacht allerdings 266 Torpor





    Ich hoffe dieser Beitrag wird dir ein wenig helfen, falls du noch fragen hast kannst du mich anschreiben oder hier drunter deine Frage stellen.




    mfg Lunatic
  • Aller Anfang ist schwer! Vorallem in der Dinowelt von Ark.

    Hab vor kurzem auf einen neuen PVE-Server begonnen und stürzte mich folgendermaßen ins Abenteuer:

    Zu Beginn hab ich mir einen recht provisorischen Unterschlupf gebaut. Dieser beinhaltete schon mal die wichtigsten Dinge wie z.B. Lagerfeuer, Truhen, Mörsel usw..

    Nächster Schritt war schon einen treuen Gefährten zähmen! Habe mich für einen Ankylosaurus entschieden, da meine Behausung nahe einen Berg mit dem wichtigen Rohstoff "Metal" ist.
    Fand dann zufällig einen Ankylosaurus LVL 15. Also perfekt für meine Verhältnisse! Hatte auch noch Glück, dass sich dieser zwischen meinen Bauten verkeilt hat und ich konnte somit in Ruhe diesen mit einen Steinschleuder betäuben. Dieser hielt auch nicht lange dagegen an und ging zu Boden. Anschließend gab ich ihm allerhand Beeren zu futtern, hauptsächlich Mejobeeren und hielt ihm mit Narcobeeren unter Narkose. Nach wenigen Minuten hatte ich bereits ein richiges Arbeitstier an meiner Seite.

    Als Nächstes ging ich mit meinen Ankylosaurus Metal farmen. Wahnsinn wie effịzient dieser Metal abbaut! Und nach wenigen Tagen wuchs mein Unterschlupf zu einer richitgen Basis an.

    Habe mir ein sogenanntes Hauptgebäude aufgebaut mit einem schönen Satteldach. Dieses beinhaltet ein Bett, Räucherkammer, Mörsel, Lagerfeuer, Werkbank, Schmelzofen, jede menge Kästen und einen Wasserhahn. Nach dem man Schmelzofen und Werkbank hat sollte man sich unbedingt einen Metalspeer und für zusätzlichen Schutz eine Metalrüstung herstellen. Mit dieser Ausrüstung ging es Bergauf. Das ständige flüchten von einen Carnosaurus etc. nahm nun sein Ende. Neben den Hauptgebäude befindet sich eine Halle wo später einige Dino's reinkommen sollen und um diese Gebäude befindet sich ein Wall (4 Steinwände hoch) ausgestattet mit einem Behemoth-Tor. Diese Mauer bietet Schutz von allen möglichen Dino's wie z.B. T-Rex. (Tipp: Respektiert einen Giganotosaurus). Sobald man diese Dinge hat kann man schon einiges in Ark anstellen!

    Anschließend begann ich mit meinen Ankylosaurus Narcobeeren zu sammeln. Dies geht mit einen Pflanzenfresser sehr schnell! Diese lagerte ich vorab erstmal in der Räucherkammer. Danach lies ich Fleisch vergammeln. Kleiner Tipp: Um diesen Vorgang zu beschleunigen einfach das Fleisch aufteilen, dass man jedes einzeln im Inventar lagert. Und stellte Narkosemittel sowie noch zusätzlich jede Menge Betäubungspfeile her.

    Nun wurde es Zeit die Lüfte zu erobern! In meiner Gegend waren sehr viele Argentavis (Adler) unterwegs, also war bereits klar welcher Dino es werden wird! Ich hielt ebenfalls nach einen niedrigen Level ausschau. Erstens wollte ich einfach einen schnell gezähmten Argentavis und zweitens soll mit diesen nicht gekämpft werden, sondern mein Sinn und Zweck ist es erstmal mit diesen von "A" nach "B" zu gelangen und damit einige Items zu transportieren. Dieser wurde mit wenigen Betäubungspfeilen betäubt und anschließend mit Fleisch gezähmt. Nun begann ich mit all dem was ich hatte zu farmen!

    Hatte dann ca. 200 Betäubungspfeile zusammen und jede Menge Narkosemittel. Also das große Zähmen kann beginnen!

    Eines Tages, als ich gerade im Haus mit den verschiedensten Dingen beschäftigt war, bebte bzw. wackelte alles! Erster Gedanke irgendetwas Großes scheint im Anmarsch zu sein. Und die Musik begann zu spielen, die signalisierte "hey, ich werde angegriffen". Darauf hin bin ich raus und plötzlich sah ich schon vor meinen Mauern einen weißen T-Rex lvl 150! Ich spielte mit den Gedanken, ob ich diesen versuchen sollte zu zähmen. Und dies startete ich letztendlich auch. Meine Betäubungspfeile wurden immer weniger und weniger. Wahnsinn - so ein T-Rex lvl 150 braucht schon einiges an Betäubung! Gott sei Dank habe ich vorgesorgt und jede Menge von diesen Betäubungspfeilen hergestellt. Der T-Rex versuchte währenddessen vergebens in meine Base zugelangen - Hoch Lebe meine Steinmauer. Wenn ich mich jetzt nicht irre habe ich um die 170 Pfeile in den T-Rex gejagt bis dieser sich endlich in das Träumeland verabschiedete! Jetzt heißts füttern. Zu Beginn gab ich ihm nur normales Fleisch zum Futtern und anschließend flog ich mit meinen Argentavis los und begab in eher gefährlicheres Gebiet. Dort hielt ich Ausschau nach Lebewesen, von denen man edles Fleisch (Prime Meat) bekommt. Vorteil ist, dass das Zähmen schneller geht und die Effektivität nimmt etwas zu! Nach dem ich 1 bzw. mehr Prime Meat gefarmt habe, ging es wieder zurück zu meinen großen Burschen. Dies musste immer alles sehr rasch erfolgen, da die Haltbarkeit von Prime Meat gering ist. Diesen Vorgang wiederholte ich mehrere Male und nach ca. 4 Stunden hatte ich endlich meinen T-Rex Albino lvl 198. Ich war direkt etwas stolz, dass ich sowas ganz alleine geschafft habe. Dies war auch so zusagen mein erster großer Erfolg in Ark Survival Evolved. Wollte dieses natürlich sofort reiten und bemerkte anschließend, dass ich noch keinen Sattel für einen Rex herstellen konnte. (Wenn ich mich nicht irre, kann man einen Rex Sattel mit lvl 74 herstellen). Ich schrieb eine Anfrage in den Chat. Die Anfrage war mehr oder weniger nur zum Spaß, rechnete also nicht mit einer Reaktion! Doch plötzlich Antwortete jemand, ich gab den Standort bekannt und schon kam jemand mit einen Quetzalcoatlus angeflogen und überreichte mir einen Rex Sattel.

    Fazit: Sobald man eine kleine Base mit den wichtigsten Dingen zusammen hat. Fällt es einen gar nicht mehr so schwer in Ark zu überleben bzw. etwas zu erreichen! Viel Erfolg in der Welt von Ark!
    :cookie: