Ark läuft nicht flüssig

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ark läuft nicht flüssig

    Mein Ark läuft nur bei niedrigen Einstellungen flüssig wobei ich einen gar nicht mal sooo schlechten PC habe.

    Meine PC-Daten:

    Intel(R) HD Graphics 530 und NVIDIA GeForce GTX 970 sind meine Graphikkarten,

    Ein Generetic S050 Hard drive und ein Inteso SSD Sata III hab ich als Laufwerke,

    8 Intel (R) Core(TM) i7-6700K CPU @ 4.00GHz Prozessoren.

    Mein Rechner ist ein ACPI x64-basierter PC und hat HL-DT-ST DVDRAM GH24NSD1 Laufwerke

    Ich verstehe nicht warum Ark nicht auf mittel/Hoch flüssig läuft.

    Kann mir jemand Helfen?

    (Alles auf Singelplayer)
  • Danke, probier ich gleich aus, und sorry hab veressen :), 16 GB. (Also RAM)

    20 min Später: Meiner brauch normal ca. 1-2 GB RAM mit Ark auf Epic fast 15 GB
    ist zwar fast alles müsste aber doch trotzdem flüssig laufen.

    CPU ganz ok aber der Datenträger dreht ab und zu mal, aber ich glaube das gehört zum Laden...

    Aber trotzdem, mit 16 RAM sollte es doch zumindest auf Med. Mit 20 Fps laufen, bei mir mit 6-10

    The post was edited 2 times, last by Lepodder ().

  • Stell deine Einstellungen einfach auf Normal, selbst PC games kann Ark nicht auf Epic Spielen, und die haben weit mehr Hardware als wir :D
    Und wenn es dann nach Diversen Einstellungen am Clint nicht geht, dann liegt es am Server, einfach mal im SP spielen und kucken wie es da läuft und dann auf nen Server, denn da musst du Vorhandene Einstellungen des Servers , Bestehende Strukturen etz.. mit ein Rechnen

    lg

    PORT 27016 steam connect
  • PisaroOne wrote:

    Kannst du auf Hoch/Epic vergessen. Eine GTX 970 ist mittlerweile gerade soooooo Mittelklasse
    Manch einer kann sich halt keine 1080 Ti mit 16 GB Leisten, manch einer spielt, wie ich bevor se Abgeraucht ist mit einer Gigabyte GTX 960 und die hatte nur 2 GB Ram, und konnte auf Mittel Spielen, 3 Einträge hatte ich sogar auf Episch und hatte immer ne Konstante FPS von 20-25, für manche zu wenig, für mich reichte es.

    Jetzt Spielte ich mit meiner Gigabyte 650 Ti, und die hat nur 1 GB Ram, hier kann man leider nur auf Niedrig Spielen, allerdings liegen hier die FPS zwischen 35-56 :D.
    Nur leider ist das so Hell, das man es nicht länger als ne Stunde Spielen kann.

    Hab mir nun , da ich eine Gutschrift über meine 960 Bekomme (229€[Neupreis 250€]), eine Gigabyte 1050Ti Gaming , 4GB gekauft, [193€) mal abwarten, ich meld mich dann noch mal und sach euch Bescheid, wie es damit läuft, aber ich Denke auch hier Mittel bis Episch .
    Sam

    PORT 27016 steam connect
  • Also so stimmt das auch nicht ganz. Den Arbeitsspeicher zieht die Graka nur heran wenn sie selbst zu wenig Speicher zur Verfügung stellen kann. Was dann je nach PC natürlich keine bis deutliche FPS Einbrüche nach sich zieht. Des weiteren bezieht sich die Bezeichnung GTX 960, 1080 etc. nur auf den Chiphersteller, was die Grafikkartenhersteller aus diesem Chip dann rausholen ist wieder eine ganz andere Sache. Das erklärt auch den oft enormen Preisunterschied zw. 2 vermeintlich gleichen Karten. Und zu guter letzt noch einige Wissenswerte Fakten -

    Speicherbandbreite

    Die Breite der Speicherschnittstelle zwischen Grafikprozessor und Grafikspeicher wird in Bit angegeben. Je breiter diese Schnittstelle ist, desto mehr Bit lassen sich parallel übertragen. Günstige Grafikkarten haben eine nur 128 Bit breite Schnittstelle. Bei teureren Karten ist die Schnittstelle 256 Bit breit, bei den Topmodellen sogar bis zu 384 Bit. Die Topmodelle können also zweimal mehr Daten zwischen Grafikprozessor und Grafikspeicher parallel übertragen als die günstigen Karten.

    Die Speicherbandbreite errechnet sich, indem man den Grafikspeichertakt mit der Breite der Speicherschnittstelle multipliziert. Geteilt durch 8 erhält man dann die Datenrate in MByte/s. Eine Grafikkarte, deren Speicherschnittstelle 128 Bit breit ist und deren Speicher mit 4800 MHz getaktet ist, erreicht eine Speicherbandbreite von 76.800 MByte/s. Eine Grafikkarte mit einer 384 Bit breiten Speicherschnittstelle und einem Speichertakt von 4400 MHz kommt hingegen auf eine Speicherbandbreite von 211.200 MByte/s. Trotz des geringeren Takts kann die Karte mit der 384 Bit breiten Speicherschnittstelle die 2,75-fache Datenmenge transportieren.

    Stream-Prozessoren

    Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, wie viele Stream-Prozessoren im Grafikprozessor integriert sind. Jeder Stream-Prozessor ist eine eigene kleine Recheneinheit, die den Grafikprozessor unterstützt. Je mehr Stream-Prozessoren, desto mehr Rechenschritte lassen sich parallel durchführen. Etwa 640 Stream-Prozessoren sind im Grafikprozessor einer Office-Grafikkarte enthalten. 1024 sind es bereits bei teureren Grafikkarten bis rund 200 Euro. Ab 200 Euro enthält der Grafikprozessor oft bereits 2048 Stream-Prozessoren.

    Erst anhand der drei Kenngrößen Takt, Breite der Speicheranbindung und Anzahl der Stream-Prozessoren lässt sich die Leistungsfähigkeit einer Grafikkarte einschätzen.
    Ich hoffe damit etwas Licht in die Sache bringen zu können.

    LG
  • Gommelbimmel wrote:

    PisaroOne wrote:

    Kannst du auf Hoch/Epic vergessen. Eine GTX 970 ist mittlerweile gerade soooooo Mittelklasse, hat dazu nur 3,5GB (schnellen) Speicher. ARK kann mal locker über 10GB ziehen.
    Die 10GB zieht er vom Arbeitsspeicher, nicht von der Grafikkarte. Ich spiele mit einer gtx 970 und habe konstant zwischen 40 und 50fps, teilweise bekomme ich auf hoch sogar 75fps
    Bitte was? Willst du ein Bild vom Afterburner haben? Die höchste Auslastung die ich mit meiner GTX 1080 TI in ARK hatte waren knapp über 10GB. Zumal, was heißt bei euch flüssig? Alles unter 60 FPS erachte ich als ruckelig.
  • PisaroOne wrote:

    Bitte was? Willst du ein Bild vom Afterburner haben? Die höchste Auslastung die ich mit meiner GTX 1080 TI in ARK hatte waren knapp über 10GB. Zumal, was heißt bei euch flüssig? Alles unter 60 FPS erachte ich als ruckelig
    Das hängt damit zusammen, das deine 1080ti 11gb Speicher hat. Alles was der Grafikspeicher nicht bearbeiten kann wird an den Arbeitsspeicher ausgelagert, deshalb hat man bei eine GTX 970 eine höhere Belastung des Arbeitsspeichers.

    Das mit dem flüssig ist wie du schon sagst Ansichtssache, bei Shootern oder Rennspielen würd ich auch 50-60fps als flüssig annehmen, bei anderen genügt mir 30-45fps

  • Und das reicht mir, wenn nicht mehr geht geht nicht mehr, PS: die Server Framerate ist auch noch wichtig, wenn wir schon mal dabei sind :D
    Gigybyte 1050Ti Gaming 4GB (PS 2: Komme mit der Einstellung Teilweise sogar auf 28)
    Zitat PCGameshardware:Ark läuft Stand jetzt mit maximalen DX11-Details in Full HD selbst auf der schnellsten Grafikkarte nur mit etwas mehr als 30 Fps."Zitat Ende"

    PORT 27016 steam connect

    The post was edited 1 time, last by Sam| ().

  • Blackraider1 wrote:

    PisaroOne wrote:

    Bitte was? Willst du ein Bild vom Afterburner haben? Die höchste Auslastung die ich mit meiner GTX 1080 TI in ARK hatte waren knapp über 10GB. Zumal, was heißt bei euch flüssig? Alles unter 60 FPS erachte ich als ruckelig
    Das hängt damit zusammen, das deine 1080ti 11gb Speicher hat. Alles was der Grafikspeicher nicht bearbeiten kann wird an den Arbeitsspeicher ausgelagert, deshalb hat man bei eine GTX 970 eine höhere Belastung des Arbeitsspeichers.
    Das mit dem flüssig ist wie du schon sagst Ansichtssache, bei Shootern oder Rennspielen würd ich auch 50-60fps als flüssig annehmen, bei anderen genügt mir 30-45fps
    Hi! Nein, dass mit dem Arbeitsspeicher stimmt einfach nicht. Es ist bekannt das ARK ein riesiger Grafikspeicherfresser ist. Mein Programm zeigt mir ja auch an welcher RAM genau benutzt wird, bei knapp 10GB Auslastung sind die 10GB auch komplett im Grafikspeicher drin :).
  • Hi,

    ich trage nun auch mal meinen Senf dazu bei:

    Als erstes solltest du grundlegende Problem- bzw. Leistungshemmer weitgehenst ausmerzen in dem du in deinem Falle das Spiel schon mal auf jeden fall auf die von dir erwähnte SSD installierst (um Ladezeiten beim starten und auch während des Spiels schon mal zu reduzieren). Dann prüfe bitte auf jeden fall ob das Spiel auch tatsächlich über deine Geforce gestartet wird (rechte Maustaste drauf / mit Grafikprozessor ausführen / mit Nvidia Grafikprozessor ausführen).
    Selbstverständlich solltest du auch darauf achten die neuesten Treiber, vor allem für deine Grafikkarte installiert zu haben

    ( index.aspx?lang=de ).

    Gucke das du möglichst wenig Anwendungen im Hintergrund laufen lassen hast. Dein Netzteil muss auch angeschlossen sein da dein Notebook sonst nicht auf die Hauptkarte umschaltet, bzw. sein Hauptaugenmerk aufs Energiesparen legt. Gucke auch in der Systemsteuerung unter Energieoptionen das dein System auf Höchstleistung steht. Damit verhinderst du das automatische runter takten der CPU.

    In den Spiele-Optionen würde ich an deiner stelle in den Grafikoptionen erst einmal alle Optionen die Mit Nachbehandlungen, Umgebungsverdeckungen und Bildunschäfe zu tun haben, deaktivieren.
    Jetzt sollte das Game zumindest schon einmal passabel laufen. Im Laufe des Spiel geschehen´s holst du dann die genannten Option nach und nach wieder hinzu bis du deutliche Frame-Verluste bemerkst (ggf. Fraps installieren, das macht das Frames kontrollieren einfacher).

    Danach meldest dich dann nochmal :)
  • Gerhard Eichberger


    Ich habe dasselbe Problem. Erst kürzlich habe ich mir ARK Survival Evolved heruntergeladen. Anfangs funktionierte es überhaupt nicht. Ich las dann von einem Trick, wie man es zum laufen bringen kann, nämlich, indem ich in Steam unter "Eigenschaften" unter "Startoptionen" folgendes eingegeben habe:
    -sm4

    Dann funktionierte es wenigstens mal. Allerdings dauert es etliche Minuten, bis überhaupt mal das Menü kommt. Ich habe in den Grafikoptionen einiges runtergedreht. Wenn man dann "Einzelspieler" wählt (was anderes habe ich noch nicht probiert, dauert es wiederum etliche Minuten, bis das Spiel startet. Und dann geht es SEHR ruckartig.

    Es gibt ja Programme, welche die FPS am Bildschirm anzeigen. Welches dieser Programm ist für dieses Spiel geeignet? (Ich gehe mal davon aus, daß ich unter 1 FPS habe, weil es derart ruckelt.)

    Mein Rechner ist ein HP 255 G2 Notebook PC, das ich mit einem Monitor betreibe, da der Bildschirm des Laptops gebrochen ist.
    Der Rechner hat:
    Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit Version: 17134.523
    Mikroprozessor: AMD E2-3800 APU with Radeon(TM) HD Graphics
    Systemspeicher: 4 GB
    Speicherkartensteckplatz 1: 4 GB Samsung 1600MHz
    Systemplatine: 2192 41.1A
    System-BIOS: F.08

    Systemsteuerung/System zeigt an, daß der Rechner 4 GB RAM hat, von denen 3,46 GB verwendbar sind.

    Das Spiel ist auf C: installiert, wo auch das Betriebssystem ist und noch 256,1 GB frei sind. (C: ist die eingebaute Festplatte, welche nicht partitioniert ist.)
    Auf den anderen (alten) Festplatten, welche zum Teil partitioniert sind, war nicht mehr genug Platz für das Spiel.

    Edit:
    Wie ich gerade im Geräte-Manager sehe, heißt die Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 8200 / R3 Series
    Ist die eigentlich gut?


    Gerhard

    The post was edited 1 time, last by Gerhard Eichberger: Siehe Edit ().

  • Also wenn ich nach der Typenbezeichnung suche ist dieses Notebook weniger für Spiele, sondern eher für Officelösungen gedacht. So wurde es auch von den meissten Notebookhändlern angeboten.

    4 GB RAM sind heute schon fasst unter dem Standard, die Grafikkarte ist auch weniger für aktuelle Spiele geeignet.

    Ich hoffe nicht das Du dich bei dem Kauf hast in Richtung Gaming hast beraten lassen, ansonsten gehört der Verkäufer geschlagen.