Angepinnt Patch Notes v278

  • Patch Notes v278

    Aktuelle Version v278

    v278.4


    - Valentins-Event beendet


    v278.3


    Server-seitiges Update für den Inhalt des Valentinstags-Ereignisses (Zufällig gefärbte Dinos & Schokoladenkuchen "Eier"), optional mit -vday, wenn Sie die 3x Mattierung/Maturierung Boosts verwenden möchten.


    v278.2


    Erhöhte das Gewicht des Procops richtig, wie in den TLC-Patchnotizen erwähnt.

    Es wurde ein Problem mit falsch ausgerichteter Direwolf-Sniff-Animation behoben.

    Der fehlende Farbbereich des Rex wurde korrigiert.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Mini Map Marker in bestimmten Bereichen des Spiels nicht korrekt angezeigt wurde.

    Die Fähigkeit von Rex, Steigungen zu erklimmen, wurde geringfügig verringert.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Aberrant Direbear und der Aberrant Bigfoot nicht von Aberration übertragen werden konnten.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem dem Argent bei der Verwendung einiger Mods die fliegende Animation fehlte.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Karkinos nicht unter Wasser springen konnten.

    Es wurde ein Absturz behoben, der beim Laden von Mods im Single Player auftrat.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem Rüstung auf der Client-Seite gestapelt wurde, wenn Ordner verwendet wurden.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Procop nicht in der Lage war, Flyer in seiner Tasche aufzunehmen.

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Beutel des Procops während des Server-Neustarts/Relogs im Einzelspieler-Modus nicht geöffnet blieb.


    v278.1


    Server-Upgrade erforderlich! Wir empfehlen allen Servern dringend ein Upgrade auf 278.1, um Verbindungsabbrüche zu vermeiden!

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem Gigantopithecus die Statistikwerte früherer Savegames nicht geladen hat. Server-Upgrade erforderlich!

    Zermahlen von Tek-Strukturen ergibt keine Element-Splitter mehr.


    v278


    Dino TLC - Das Prokoptodon!




    Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Soundpass und einige neue Fähigkeiten:

    Reduzierter Sturzschaden

    Das Tragegewicht wird spürbar erhöht.

    Kann kleine Lebewesen und Babydinos in der Tasche tragen.

    Ein Knockback-Kick, der deutlich größere Dinos befallen kann.

    Es wurde ein gezielter Sprung hinzugefügt, der durch Gedrückthalten der Sprungtaste verwendet werden kann.

    Getragene Charaktere in einem Beutel haben den Nahrungsmittelverbrauch reduziert, wenn sie von Matt-Boosted Female Procoptodons getragen werden.

    Babys, die in einem getragenen Procoptodon-Beutel geprägt werden, erhalten mehr Affinität.


    Dino TLC - Der Gigantopithecus A.K.A. Bigfoot!




    Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, neues Fell, Soundpass und einige neue Fähigkeiten:

    Der Bigfoot erhält einen rüstungsbrechenden Angriff, d.h. wenn er kämpft, fügt er der Haltbarkeit eurer Rüstung mehr Schaden zu. Es ist wichtig zu beachten, dass der rüstungsberehende Angriff keine Auswirkungen auf die im Spiel gefundenen Yeti-Kreaturen hat.

    Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Ziplines zu klettern (aber nicht zwischen ihnen zu springen).

    Sprung hinzugefügt

    Es kann nun kleine Kreaturen tragen und werfen.


    Das Werfen wurde präziser gemacht, ähnlich wie bei Krabben mit Zielcursor.


    Dino TLC - Der Bär!




    Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, neues Fell und einige neue Fähigkeiten:

    Beim Reiten auf einem Direbear sind die Spieler gegen Bienen immun. Sie werden nicht in der Lage sein, dich von deinem Bären zu stoßen, und sie werden den Bären anstelle des Spielers ins Visier nehmen.

    Der Direbear wird auch in der Lage sein, Honig aus wilden Bienenstöcken zu ernten, ohne Bienen anzulocken oder den Bienenstock zu verletzen. Plus die Menge des Honigs, den er erhält, ist 3x die Standardmenge.

    Erhöhte Schwimmgeschwindigkeit


    Dino TLC - Der Direwolf!



    Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, neues Fell und einige neue Fähigkeiten:

    Heulen aktiviert nun für 5 Minuten (mit einer Abklingzeit von einer Minute) einen Rudelbuff. Wenn der Alpha heult, heult auch das Rudel. Der Rudelbuff stärkt sowohl den Alpha als auch sein Rudel (reduzierte Menge vs. Alpha).

    Jägerinstinkt passiver Buff. Er ermöglicht es, Menschen/Kreaturen mit weniger als 50% Gesundheit zu erschnüffeln.

    Schnüffeln Sie tertiäre Fähigkeiten, um nahegelegene Entdeckernotizen anzuzeigen, oder um vergrabene/verdeckte Kreaturen aufzuspüren.


    Dino TLC - Der Rex!



    Erhält ein Modell-Update, ein Animations-Update und einige neue Fähigkeiten:

    Sein Gebrüll sollte eine Abklingzeit erhalten und Nicht-Verweigerer (unter einem bestimmten Gewicht) kacken lassen, um als kleine Betäubung/Unterbrechung zu wirken. Es wird eine Abklingzeit für die Opfer geben, so dass sie nicht dauernd mit dem Pupser blockiert werden können.

    Das Brüllen wird nicht in der Lage sein, etwas über sein Level hinaus zu verängstigen.

    Brüllen führt dazu, dass die Spieler kacken, aber nicht betäuben.

    Die Fähigkeit von Rex, über kleine Felsen und steilere Hänge zu klettern, wurde verbessert.


    Kreaturenspezifische Fehlerbehebungen & Balance Balance


    Drachenfeuer-Atemschaden, direkter Schaden um 50% reduziert.

    Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Eier von Rock Drake und Wyvern im Laufe der Zeit unter ihre Nester gesunken sind.

    Rock Golem Sättel in der Beutetabelle von Scorched Earth hinzugefügt.

    Basilisken- und Felsdrachensättel zur Aberration-Beutestabelle hinzugefügt.

    Hochgeladene Kreatur-Statistiken zeigen jetzt Bewegungsgeschwindigkeit und Nahkampfschaden an.

    Es wurde ein Fall behoben, in dem bestimmte Kreaturen unter der Karte/innerhalb der Karte stecken blieben, wenn sie mit größeren Kreaturen kollidierten (am auffälligsten waren der Felsdrache und der Basilisk).

    Ein Problem wurde behoben, das zu einem Desync mit der Kollision des Reapers führte.

    Sie brauchen kein Pheromon mehr, um Reaper Kings zu beanspruchen.

    Moschops werden nicht mehr fliehen, wenn sie aufgefordert werden, Dino-Leichen zu ernten.

    Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Kreaturen nicht in der Lage waren, bei niedrigem Server-FPS anzugreifen.

    Die Brutzeit von Bronto und Paracer hat sich um 50% erhöht (entspricht Quetz).

    Reduzierter Bronto HP Gewinn pro Level um 33%.

    Bronto Basis HP um 10% reduziert

    Paracaratherium-Basis HP um 10% reduziert

    Reduzierter Gewinn von Paracer HP pro Level um 25%.

    Tuso Base HP um 20% reduziert

    Reduzierter Tuso HP Gewinn pro Level um 25%.

    Reduzierte Dunky-Resistenz gegen Geschosse auf 40%.

    Dunky Widerstände auf 60% reduziert.

    Stego Plate Resistant reduziert auf 30%.

    TEK Tapejara fügt keinen Raid-Schaden mehr zu (wie du Titan, Krabben und Golem Torpor zufügst).

    Allgemeine KI-Option für Dinos, um nur Ziele anzugreifen, die bei Bewusstsein sind.

    Ängstliche Haltung bei gezähmten Dinos hinzugefügt

    Es wurde ein Fall behoben, in dem der Pela mehr Waffen als nur die Angelrute benutzen konnte.

    Fehler mit der Angelrute, die nicht mehr auf der Pela funktioniert behoben.

    Gezähmte und wilde Karkinos bleiben nicht länger im Schwebezustand von mittelgroßen/großen Dinos stecken.

    Gigantopithecus kann nun den Teleporter benutzen.

    Fortitude bietet nun einen gewissen Widerstand gegen die Auswirkungen des Rex-Brüllens, und dieser Widerstand wirkt sich auch auf die von Spielern gerittenen Dinos aus. Genug Fortitide kann verhindern, dass von Spielern gerittene Dinos gestunned werden.

    Die Nahrungsmenge, die Achatina vom Kuchen erhält, wurde auf 500 erhöht.

    Direbear und Gigantopithecus wurden zu Aberration hinzugefügt.

    Die Fähigkeit, Pflanzen Y und Bärenfallen zu platzieren, während man auf einem Dino reitet, wurde entfernt.

    Reduzierte Gehgeschwindigkeit des Titanosaurus um 5% und Laufgeschwindigkeit um 20%.

    Korrigierte Bigfoot-Sockel für Desert Goggle-Kopfbedeckung

    Bei Kreaturen mit gezielten Sprüngen führt ein erneuter Druck auf die Taste"Sprung" in der Luft dazu, dass die gezähmte Person geradewegs nach unten fällt (um fehlerhafte Fälle zu vermeiden, in denen der Dino unbeabsichtigt unangenehm abprallen kann).

    Basilisken beschädigen jetzt das Laub bei der Bewegung, um zu verhindern, dass sie in Bäumen stecken bleiben, und die Genauigkeit ihres Schusses wurde verbessert.

    Die Giga rastet nicht mehr durch Sturzschäden aus.

    Die Wutmechanik der Giga basiert nun auf Schäden, die vor der Reduktion durch externe Quellen (Sättel, Yuty) entstanden sind.

    Die Respawn Rate von Basilisk wurde verringert und der Nearby Player Check verringert.

    Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Rock Drake nicht korrekt enttarnt wurde.

    Erhöhte Gesundheit, Ausdauer und Gewicht des Phoenix.

    Der Gorillaboss auf The Center wurde angepasst, so dass er jetzt mit The Island übereinstimmt.


    Allgemeines


    Kreativer Modus (ein Admin-Befehl, den Sie auf sich selbst/einen anderen Spieler auslösen können, der Gewichtsbeschränkungen aufhebt, Anforderungen an das Basteln aufhebt und alle Engramme freischaltet. Erlaubt Ihnen, Gegenstände nach Herzenslust frei zu gestalten. Muss neu einloggen, um den Effekt zu deaktivieren)

    Server-Option zum Deaktivieren von Nebel. (?DisableWeatherFog=true)

    ARK scannt nun Ihre Erfolge und aktualisiert Ihr lokales Profil entsprechend, um verloren gegangene Skins/Frisuren wiederherzustellen.

    Hinzufügen von Nachrichten zu Stammesprotokollen mit Informationen über das Hoch- und Herunterladen von Kreaturen.

    Spieler die gerade respawnen, sind nicht mehr von WIld AI angreifbar.

    Option zum Ausblenden gelernter Engramme

    Spieler können nun direkt von Proning zu Hocken gehen.

    Ambient Sounds verfügen über einen eigenen Lautstärkeregler.

    Rechtsklick-Kontext-Option, die zu Ordnern hinzugefügt wurde, um alle Insider auszurüsten, was ein schnelles wechseln der Ausrüstung ermöglicht.

    Erstellt einen "Use Last PIN Code", damit Spieler schnell auf gesicherte Strukturen zugreifen können.

    Server-Option, die den Silencer dazu bringt, den Namen des Spielers, der dich getötet hat, in der Kill-Nachricht und dem Stammesprotokoll zu verbergen (standardmäßig aktiviert auf der Konsole, deaktiviert auf den offiziellen PvP-Servern des PC).

    Server Option, um Supply Crates zufällig zu machen (?RandomSupplyCratePoints=true)

    Option zum Aktivieren von NVIDIA Ansel auf Servern (-ServerAllowAnsel)

    Verhindert, dass bestimmte grafische Flags über .ini-Dateien eingeladen werden.

    AxisMapping wird nun auch unter Wasser berücksichtigt.

    Cooldown wurde hinzugefügt, um den Namen des Stammes zu ändern.

    5 secunden Immunität für ORP-Server beim ersten Einloggen hinzugefügt.

    Es wurde ein Kollisionsproblem behoben, das einige Dino-Gates betraf, die unbeabsichtigtes Betreten erlaubten.

    Mehrere unbeabsichtigte Mechaniken korrigiert (wird etwas ausführlicher erklärt, nachdem das Update eingespielt wurde).

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Tek-Teleporter, der auf Säulen/Decken aufgebaut war, Spieler und Kreaturen unter sich drängen konnte.

    Behebt einen Absturz, der durch die Verwendung von ForceTame beim Reiten eines Dinos verursacht wurde.

    Verbesserte Kollision der roten Kristalle, damit sie effizienter von Anky geerntet werden können.

    Korrigiert die Aquatic Mushroom Beschreibung

    Kollisionen von Leuchtstäben, die bei bestimmten Kreaturen zu Bewegungsproblemen führen würden, wurden entfernt.

    Mehrere Client/Server Abstürze behoben

    Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Anker außerhalb des Replikationsbereichs lagen, so dass sie nicht mehr verwendet werden konnten.

    Es wurde ein Fall behoben, der es Spielern, die auf bestimmte Kreaturen aufgesetzt waren erlaubt, C4 viel weiter zu werfen/platzieren (z.B. Stego).

    Korrigierte ein falsches Icon mit dem Seeker Dossier.

    Es wurde ein Fall behoben, in dem das Teleportieren außerhalb einer großen Basis mit dem TEK-Teleporter Laub zeigte, das geerntet wurde.

    Mehrere Kartenprobleme (Löcher und Kollisionen) wurden behoben.

    Es wurde ein Fall behoben, in dem sich einige Blätter nicht angemessen auf Aberration replizieren konnten.

    Geschütztürme respektieren jetzt die Regeln für die Platzierung der feindlichen Fundamente, und es gibt eine 30-Sekunden-Spin-up-Zeit, wenn sie mit einer Batterie betrieben werden.

    Sie können nun die Chatbox mit einem Gamecontroller scrollen, indem Sie das BACK Action Wheel gedrückt halten und die Option Chatbox scrollen auswählen. Dadurch wird die Chatbox hervorgehoben. Um diesen Modus zu verlassen, drücken Sie einfach die Back-Taste Ihres Controllers (B/Circle).

    Sie können nun die rückwirkende Turmbeschränkung aktivieren, indem Sie diese Einstellung in Ihrer game.ini unter ShooterGameMode aktivieren:

    bHardLimitTurretsInRange=True

    Dies funktioniert auf Autotürmen, schweren Türmen, Tek-Türmen, Pflanztürmen und ist nicht mehr kartenspezifisch. Die Berechnung des harten Limits wird beim Start durchgeführt. Wenn Ihre Geschütztürme also jemals über dem Limit sind, werden sie nach dem Zufallsprinzip abgeschaltet, bis Sie unter dem Limit sind. Um die abgeschalteten Geschütztürme wiederherzustellen, müssen Sie alle, die die Anzahl überschreiten, sowie die abgeschalteten Geschütztürme aufnehmen und ersetzen, damit sie funktionieren.

    Stammesbesitz im Hardcode-Modus wird nun auf die nächste Person in der Reihe übertragen, wenn der Besitzer eines Hardcore-Stammes getötet wird.

    Mini-Kartenüberholung:

    Sie erhalten einen neuen, leichter zu identifizierenden"Me"-Marker.
    Der'Me'-Marker verfolgt nun die Rotation

    Die Anzahl der Points of Interest Kartenmarker wurde auf 30 erhöht.

    Schriftart für Kartenmarkierungen geändert, um Überlagerungen zu vermeiden

    Die Markierungen 'Me' un 'Points of Interest' sind jetzt einfärbbar.

    Tribe Log zeigt jetzt an, wenn Leute gekickt, befördert, degradiert, beansprucht, nicht mehr beansprucht, hochgeladen und heruntergeladen wurden.

    Spieler werden automatisch aus Stämmen ausgeschlossen, wenn sie in Hardcore sterben.

    Reduzierung der Klonierungskosten um ca. 40% in allen Bereichen.

    Spieler haben die Möglichkeit, ihr Stammeslog umzudrehen, so dass sie wählen können, ob sie die neuesten Nachrichten oben oder unten haben möchten.

    Fackeln funktionieren ähnlich wie Flammpfeile versus Pflanzen Y-Fallen.

    Die Geräuschkulisse für Rauchgranaten und Posionsgranaten beim Auftreffen auf den Boden wird abgeschwächt.

    Reduzierte Anforderungen an das Vakuum-Handwerk von TEK Tier, erhöhte die Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen und machte es so, dass Metall-Lukenrahmen auf sie schnappbar sind.

    Spyglass funktioniert jetzt auch bei gezähmten Reapern korrekt.

    Stämme können nun die Demo-Timer ihrer eigenen Strukturen sehen.

    Option für"Toggle Extended Hud Info" hinzugefügt, mit der die Funktion"H" als Toggle und nicht als Hold aktiviert wird.


    Neue Konfigurationswerte:


    GameUserSettings.ini (oder ? Startparam):

    TribeNameChangeCooldown=15
    AllowHideDamageSourceFromLogs=true
    RandomSupplyCratePoints=false
    DisableWeatherFog=false

    Game.ini:


    [/Script/ShooterGame.ShooterGameMode]
    bHardLimitTurretsInRange=false
    bShowCreativeMode=false
    PreventOfflinePvPConnectionInvincibleInterval=5
    TamedDinoCharacterFoodDrainMultiplier=1
    WildDinoCharacterFoodDrainMultiplier=1
    WildDinoTorporDrainMultiplier=1
    PassiveTameIntervalMultiplier=1
    TamedDinoTorporDrainMultiplier=1

    Quelle: TLC Phase 1/v277 Tentative Patch Notes: PC ETA Week of February 18th! - Changelog / Patch Notes - ARK - Official Community Forums

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von gluehwo ()