Phiomia (Urelefant)

Weitergeleitet von „Phiomia“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Phiomia​ produziert viel Dung.
    Statistik
    Name: Phiomia
    Spezies: Phiomia ignavus
    Zeit: Spätes Eozän / Frühes Oligozän
    Ernährung: Herbivore
    Charakter: Launisch

    Eigenschaften
    Zähmbar: Ja
    Reitbar: Ja
    Sattel: Ja


    Grundinformationen:
    • Wild:
      Phiomia ignavus ist ein anderes Herdentier der Insel. Sie sind klein genug, dass fast jedes Raubtier sie töten kann, aber groß genug, um einiges an Fleisch zu liefern.
    • Gezähmt:
      Es ist möglich einen Phiomia zu reiten, aber es ist eine magere Wahl. Sie dienen gut als Packesel. Und ich habe einige Tribes gesehen, die Herden von ihnen halten, um sich zu versorgen. Phiomia benötigen Verteidigung, da sie miese Kämpfer sind.
    • Bekannte Informationen:
      Würde ihr Instinkt ihnen nicht sagen, dass sie vor jedem Raubtier sofort wegrennen müssen, wären sie vermutlich schon zur Ausrottung gejagt worden. Phiomias Stoßzähne und sein Rüssel machen ihn zu einem Spezialisten, um Pflanzen von der Erde zu ernten. Er benutzt seine Stoßzähne, um die Pflanzen zu lockern und benutzt danach seinen stummeligen Rüssel, um es sich in den Mund zu holen. Erwachsene Phiomia graben häufig Futter für ihre Jungen aus, einen Baby Phiomia dabei zuzusehen, wie er versucht seinen Rüssel zu benutzen, kann sehr unterhaltsam sein.

    Basis Statistiken:

    AttributMenge auf Stufe 1Zuwachs pro Level (Wild)Zuwachs pro Level (Gezähmt)Taiming Bonus
    Gesundheit300+60+6.21%+0.075
    Ausdauer300+30+10%
    Sauerstoff150+15+10%
    Hunger3000+300+10%+15%
    Gewicht200+4+4%
    Nahkampfschaden10+0.5+2%+15%
    Bewegungsgeschwindigkeit100%N/A+3.375%+35%
    Trägheit240+14.4N/A+0.5%


    Zähmen:
    • Der Phiomia kommt so gut wie überall auf der Insel vor.
    • Transportieren lässt er sich mit dem Argentavis oder einem Quetzal.
    • Solltet Ihr ihn angreifen, wird der Phiomia flüchten, meistens bleibt er jedoch an Felsen oder Bäumen hängen, das macht es leicht ihn zu betäuben.
    • Höherwertige Tiere kann man mittels Flugtier in eine Zähmarena bringen, dort macht sich das ganze leichter und ist ungefährlicher für den Phiomia.
    • Sein bevorzugtes Fressen ist Gemüse, Mejoberry und Beeren. (Erstgenanntes hat die höchste Zähm - Effizienz.)


    Farmt / Produziert / Besonderheit:

    Ressource:Menge pro Aktion:
    Stroh***
    Holz**

    (*****Hervorragend / *Schlecht)

    Er kann prima als "Lastesel" eingesetzt werden, gerade zu Spielbeginn, macht sich der Phiomia in dieser Rolle gut.

    Mittels dem Füttern (Remote Use) von Stimberry regt man den Stuhlgang des Phiomia an, er produziert dann Mittlere Dungkugeln, welche im Kompost oder Mistkäfer weiterverarbeitet werden. (Dünger / Öl)


    Drops:

    Rohes Fleisch
    Lede


    Bilder / Videos:


    Bilder
    • 1200px-Dossier_Phiomia.png

      1,61 MB, 1.200×777, 26.810 mal angesehen

    35.393 mal gelesen

Kommentare 1

  • Hegona Abdari -

    Sie sind die besten Scheisse Poduzierer der Welt mit Stimberrys und Remote use sind sie perfekt neben jedem Kompost und erspart langes rumlaufen und sammeln der Exkremente